Schutznebel

In jüngster Vergangenheit werden zumeist Einzelhändler immer wieder Opfer s.g. Blitzeinbrüche. Täter öffnen das Objekt meist mit Roher Gewalt, so werden z:B. ganze Autos in Juweliergeschäfte gefahren. Dann greifen die Täter die vermeintlich interessanteste Beute und verlassen den Tatsort nach wenigen Minuten. Blitz schnell ist alles vorbei. Sicherheitskräfte haben kaum eine Chance schnell genug vor Ort zu sein.

Hier ist es sinnvoll die tat direkt zu verhindern, bzw. die Täter massiv bei der Ausübung zu behindern.

Neben mechanischen Sicherungsmaßnahmen ist der Einsatz von Schutznebel hocheffizient.


Schutznebel-Geräte werden durch die Alarmanlage ausgelöst und wirken wie folgt:

> dichter Nebel binnen Sekunden
> die Täter sind schnell orientierungslos
> die Tat kann wegen mangelnder Sicht zumeist nicht mehr durchgeführt werden
Kontakt:

HEIMTEK - Sicherheitstechnik
Dipl.-Ing. Stefan Brandt

Tel: 0208 777 0850
Mob: 0152  53595770
Email: info@heimtek.de
Kontakt:

HEIMTEK - Sicherheitstechnik
Dipl.-Ing. Stefan Brandt

Tel: 0208 777 0850
Mob: 0152  53595770
Email: info@heimtek.de
© HEIMTEK | Datenschutz | Impressum